Lisa Kärcher / künstlerische Mitarbeit

Lisa Kärcher ist Schauspielerin und Dramaturgin. Bei der filmschool vienna ist sie als freie künstlerische Mitarbeiterin tätig.

Sie unterstützt das Leitungs-Team bei der Erarbeitung künstlerischer Konzepte sowie im Workshop-Hosting und betreut als Dramaturgin und Schauspielerin einzelne Filmproduktionen.

Nach Studien der Germanistik und Slawistik an der Universität Hamburg absolvierte Lisa Kärcher in Wien eine Schauspiel-Ausbildung.

2009-2016 arbeitete sie als Dramaturgin und Lektorin im Thomas Sessler Verlag in Wien. Als freischaffende Dramaturgin arbeitet sie seit 2016 mit der coop99, dem Braumüller Verlag, der SATEL Film u.a. zusammen.

Für die coop99 arbeitet sie als Script Consultant in der Stoffentwicklung und führt Recherchearbeiten durch. Gemeinsam mit Co-Autor Mario Wurmitzer erarbeitet sie derzeit ihr erstes eigenes Drehbuch-Treatment. Im Herbst 2020 ist ihre Roman-Adaption von Olga Grjasnowas GOTT IST NICHT SCHÜCHTERN am WerkX/Petersplatz in Wien zu sehen.

Als Schauspielerin war Lisa Kärcher u.a. an der Drachengasse Wien, am Brick-5, WUK Wien, BRUX sowie bei den Festspielen Gmunden zu sehen.
Außerdem spielte sie in diversen Kurzfilmen, zuletzt ENE MENE an der Filmakademie Wien, Regie: Raphaela Schmid [HR], der 2019 mit dem Diagonale-Preis für den besten Kurzspielfilm ausgezeichnet wurde. 2009-2011 TV-Auftritte u.a. im Tatort sowie bei Meine Tochter Nicht, Regie: Wolfgang Murnberger.