Marie-Therese Futterknecht /Wahrnehmungstechniken

Marie-Therese Futterknecht ist Schauspielerin. Sie arbeitet beim Film und im Theater. Ihr Unterrichtsgegenstand: Wahrnehmungstechniken.

 

Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Anschließend war sie Ensemblemitglied am Schauspiel Essen und am Schauspielhaus Frankfurt, wo sie u.a. mit Jens Daniel Herzog, Volker Lösch und Jürgen Kruse arbeitete. Es folgten Gastengagements u.a. an den Münchner Kammerspielen, am Theater in der Josefstadt Wien, Schauspielhaus Düsseldorf, Theater Freiburg, am Volkstheater Wien. Für ihre Darstellung der Maria in „Maria Stuart“ (Regie: Holk Freytag) erhielt sie 2014 den Großen Hersfeld Preis. Außerdem gastierte sie regelmässig am Theater Heidelberg und an den Vereinigten Bühnen Bozen, dort zuletzt in Grillparzers „Medea“ und in Menasses „Die Hauptstadt“.

Zurzeit ist sie in der Soko Köln, Watzmann ermittelt (ARD) und in der Alte (ZDF) zu sehen und in dem Hörspiel  Untergang der Stadt Passau (BR) zu hören.

In München unterrichtet Marie -Therese seit 2011 Theaterarbeit in sozialen Feldern in der Erwachsenenbildung und hat als Dozentin an der Schauspielschule youact mit Jugendlichen gearbeitet.