Sprechtraining

 

Körper, Stimme und Gedanke

Im Sprechtraining geht es um das Zusammenspiel von Körper, Stimme und Gedanke. Das Ziel ist eine befreite Stimme, die alle Facetten der Situation durchscheinen lässt. Das, was du sprichst, soll Sinn machen. Sprechen im Film und auch auf der Bühne bedeutet, ganz in deinem Element zu sein: im Moment dessen, was ausgedrückt sein will – locker und entspannt, aber klar und deutlich!

Um ökonomisch und gezielt mit der eigene Stimme umzugehen, musst du sie zunächst ins Bewusstsein rücken. Du lernst, deinen Körper als Instrument kennen, in dem sich der Atem entfalten und darauf aufbauend die Stimme Raum nehmen kann. Du wirst an der Artikulation feilen und auch die Arbeit am Text kommt nicht zu kurz. Wir arbeiten mit Elementen aus der klassischen Sprecherziehung und Sprechtechnik, der Atempädagogik nach Ilse Middendorf und der körperorientierten Stimmpädagogik, dem Stimmtraining nach Kristin Linklater und Impulsen aus dem Yoga. Spielerische Impulse aus dem Schauspiel und der Improvisation runden die Arbeit ab.

  • Aussprache und Verständlichkeit
  • Hörtechniken, freies Atmen
  • Körpertechniken und Sprechtechniken
  • Sinn und Verstand im Text
  • Gedanke, Körper, Flow
  • Lust an Sprache und Klang
  • Erarbeiten einer kleinen Präsentation für den Jahresabschluss
  • Erarbeiten von Texten aus Theater und Film

BASIC

Schwerpunkt Atmung, Stimmsitz, Körper, Hören

INTERMEDIATE

Schwerpunkt Sprache, Indifferenzlage, Artikulation, Gedanke, Flow

ADVANCED

Schwerpunkt Text, Sprache, Ausdruck im Spiel

Methoden: u.a. Kristin Linklater, Ilse Middendorf, Sprecherziehung, Moshe Feldenkrais, Yoga-Praktiken, Jurij Vasiljev sowie das Gestische Sprechen.

Dozentinnen

Melanie Herbe   Sprechtechnik basic und advanced
Barbara Maria Bernhard   Phonetik, Atem, Stimmsitz
Hannah Heckhausen   Textarbeit, Rhetorik

Kosten

1 Semester (30 Unterrichtsstunden): € 495 | € 16,5/ Stunde
2 Semester (60 Unterrichtsstunden): € 870 | € 14,5/ Stunde